Title: Leben des Quintus Fixlein

Author:Richter Johann Paul Friedrich
Subject:GERMAN FICTION
Source:
Download book:
Words Statistic:words statics
 

Number of words for page:
Jean Paul

Leben des Quintus Fixlein

aus funfzehn Zettelkästen gezogen;

nebst einem Mußteil und einigen

Jus de tablette

(Erstdruck Billett an meine Freunde, anstatt der Vorrede

Geschichte meiner Vorrede zur zweiten Auflage des Quintus Fixlein

Die Mondfinsternis

Mußteil für Mädchen

1. Der Tod eines Engels

2. Der Mond. Phantasierende Geschichte

Des Quintus Fixlein Leben bis auf unsere Zeiten

Erster Zettelkasten: Hundstagsferien - Visiten - eine Hausarmee von Adel

Zweiter Zettelkasten: Frau von Aufhammer - Kindheits-Resonanz - Schriftstellerei

Dritter Zettelkasten: Weihnachts-Chiliasmus - neuer Zufall

Vierter Zettelkasten: Ämter-Verschleiß - Entdeckung des versprochenen Geheimnisses - Hans von Füchslein

Fünfter Zettelkasten: Der Kantatesonntag - zwei Testamente - Pontak - Blut - Liebe

Sechster Zettelkasten: Ämter-Impost - eine der wichtigsten Suppliken

Siebenter Zettelkasten: Predigt - Schulaktus - prächtiger Irrtum

Achter Zettelkasten: Einzug in die Pfarre

Neunter Zettelkasten: Hochzeit

Zehnter Zettelkasten: Der Thomas- und Geburtstag

Elfter Zettelkasten: Frühling - Investitur - und Niederkunft

Zwölfter Zettelkasten: Turmknopf-Aszensionen - das Schränkchen

Dreizehnter Zettelkasten: Tauftag

Vierzehnter Zettelkasten

Letztes Kapitel

Einige Jus de tablette für Mannspersonen

1. Über die natürliche Magie der Einbildungskraft

2. Des Amts-Vogts Josuah Freudel Klaglibell gegen seinen verfluchten Dämon

3. Es gibt weder eine eigennützige Liebe noch eine Selbstliebe, sondern nur eigennützige Handlungen

4. Des Rektors Florian Fälbels und seiner Primaner Reise nach dem Fichtelberg

5. Postskript







BILLETT AN MEINE FREUNDE

anstatt der Vorrede


Kaufleute, Autoren, Mädchen und Quäker nennen alle Leute, mit denen sie verkehren, Freunde; und meine Leser sind also meine Gast- und Universitätsfreunde. Nun beschenk' ich zwar so viele hundert Freunde mit ebenso vielen hundert Freiexemplaren - und die Buchhandlung hat den Auftrag, jedem nach der Messe seines auf Verlangen auszuliefern gegen ein elendes Gratial und don gratuit für Setzer, Drucker und andere Leute -; aber da ich die ganze Auflage nicht wie die französischen Autoren zum Buchbinder schicken konnte: so fehlt natürlich vornen das leere Buchbinderblatt, und ich konnte also dem Empfänger des Geschenks nichts ...
Page: 1
 

Help

  • Select one or more words an get availables translation in Logos Dictionary.
  • Set the number of words for each page an refresh the content.
  • Go to begin of the document
  • Go to previous page
  • Go to next page
  • Go to the end of document
  • Libri.it

    Libri.it THE NEW YORK TIMES. 36 HOURS. LATIN AMERICA & THE CARIBBEAN (ENGLISH)MATISSE CUT-OUTS (ITALIANO)BOURGERY, ATLAS OF HUMAN ANATOMY AND SURGERY I/E/PSENZAPAROLE
  • Illustrati

    Sfoglia riviste di Illustrati
  • Evelio R. Mora